Eine Frage

SCHLIESSEN VON "PINCH-TOP"-SÄCKEN

Pinch-TopDer "Pinch-Top-Sack" ist derzeit in der Müllerei und der chemischen Industrie weit verbreitet. Tatsächlich ist dieser Sack mit Seitenfalten und einem verklebten Boden versehen und hat den Vorteil, nach seiner Befüllung eine absolut gleichmäßige Form einzunehmen, die an einen Quader erinnert, genauso wie bei einem Ventilsack.

MF TECNO hat ein zuverlässiges und kostengünstiges Verschließsystem für "Pinch-Top-Säcke" entwickelt, das sowohl halbautomatische Linien als auch automatische Anlagen ausrüsten kann.
Der Pinch-top-Sack wird mittels Erhitzen durch die einfache Reaktivierung des bereits auf der oberen Lasche des Sacks vorhandenen Heißleim-Schmelzklebers geschlossen, nachdem er zuerst gefaltet und die Falz dann gepresst wird, sodass die Öffnung perfekt versiegelt wird.

Der Kunde wendet sich dieser Lösung aus verschiedenen Gründen zu, wie zum Beispiel perfekte Verschlussdichte, absolute Abwesenheit sonstiger Materialien (Nähfaden, Krepppapier, Klebepapier, etc.), Wartung, die im Vergleich zu einer industriellen Nähmaschine praktisch null ist.
Wird die Faltvorrichtung des "Pinch" nicht benutzt, kann die Heißsiegelmaschine der Linie zum Versiegeln unterschiedlich großer Säcke mit oder ohne Griffen verwendet werden, vorausgesetzt, dass sie, wenn auch nur teilweise, mit einer internen PET-Schicht versehen sind.Pinch-Top


 

This website uses cookies to offer you the best possible user experience and to send you adverts and services in line with your preferences.

By clicking on I understand you are accepting the use of cookies. If you want to find out more or block out all or some of the cookies, click on Privacy Policy. Learn more

I understand